Semantische Analyse von "mutlos"

Lexikalische Grundangaben für den Suchbegriff

Häufigkeit gegenüber dem Wort "der" : 3,0517578125E-5
 
Absolute Häufigkeit in 50 Mio. Sätzen : 353
 
Grundform : mutlos
 
Wortart der Grundform : A
 
Wortvariante : mutlos
Wortvariante : mutlose
Wortvariante : mutlosen
Wortvariante : mutloser
Wortvariante : mutloses
 

Synonyme zum Suchbegriff

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks
Das 1. Wort des Suchbegriffs ist ein Synonym zu:

ängstlich, deprimiert, entmutigt, feige, flügellahm, furchtsam, gebrochen, gedrückt, geduckt, geknickt,  

Verwandt(e) Wörter zu "mutlos"

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks
"mutlos"ist verwandt mit:

betroffen, schwach, besorgt, gedrückt, verzweifelt, aufgeregt, ängstlich, hoffnungslos, niedergeschlagen, bange,  

Wörter im Umfeld von "mutlos"

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks. Die jeweilige Relevanz wird in Klammern angegeben
Zum Umfeld von "mutlos" passt auch:

übermütig(12), matt(12), einsam(11), andern(11), elend(11), kleinmütig(11), lieb(11), sympathisch(11), keck(10), verzagt(10),  

Beispielsätze mit dem jeweiligen Wortteil

Zufällige Auswahl aus einer Datenbank mit 35 Millionen Sätzen in deutscher Sprache.
  • Daß selbst ein immer chaotischerer Kurs der Bonner Steuerleute für Deutschlands Unternehmer noch lange kein Grund ist, mutlos in die Euro-Ära zu starten, zeigt die Erfolgsstory der Walldorfer Software-Schmiede SAP.
  • Stark, aber mutlos
  • [pfeil_schwarz_4.gif] Stark, aber mutlos Der Rückzug vom Telefonmarkt könnte sich für Veba/RWE als Fehler erweisen Gunhild Lütge "
  • "Er fühlte sich schwerfällig, müde und mutlos.
  • Veränderungen wird die Zukunft kaum bringen", stellt einer von ihnen, der FAZ-Redakteur Florian Illies, in seinem melancholischen Bestseller Generation Golf fest, und das klingt alles andere als unwissend, dafür jedoch besonders mutlos.
  • Temperamentlos, mutlos, gleichförmig, langweilig, provinziell.
  • Man mache sich das nichts vor: Bundeskanzler Gerhard Schröders Chancen auf einen leichten Sieg, der bis vor kurzem als völlig gesichert galt, werden immer schwächer - seit dem Tag, als er sich im Kampf um die Vertrauensfrage letztlich als mutlos erwies.
  • Nicht ganz zwar, mutlos stand er in einer dunklen Ecke und hörte zu, wie Larry sein Mädchen vergewaltigte.
  • Zu behaupten, die Deutschen seien mutlos, verrät nur die eigene Mutlosigkeit.
  • Ich fühlte mich mutlos, ängstlich und geschlagen.
  • "Manchmal könnten wir mutlos werden."
  • Die ersten Ankündigungen gelten als zu mutlos und zu vage, vor allem der Plan, in erster Linie für kleine und mittlere Unternehmen Steuern zu senken, wurde in der Großindustrie mit Befremden aufgenommen.
  • Hunderte ihrer Schicksalsgenossen hatten ihre hart erkämpften Flugscheine mutlos verfallen lassen.
  • Die Entscheidungen seien "kraftlos und mutlos".
  • Es waren neue Themen, gewiss (wie auch sonst bei einem Generationswechsel), es waren frische Geschichten, aber auch kleine Geschichten, formal eher mutlos erzählt, emotional kontrolliert, selten analytisch, Selbsterfahrungsprosa.
  • Da der Bundestag "mutlos" auf eine moderne Lösung verzichte, könne man sich dem Zeitstil nicht länger widersetzen.
  • "Was ich bei Givenchy gesehen habe", klagt er, "ist mutlos und orientierungslos."
  • Darum bin ich etwas mutlos.
  • Der HSV, mit zwei Siegen in Folge und als Zweiter der Rückrundentabelle angereist, präsentierte sich von der ersten Minute an mutlos und verhalten, wirkte trotz der zuletzt positiven Ergebnisse ängstlich und verunsichert.
  • Szabó hat ihn mutlos gleich unten gelassen.