Semantische Analyse von "energielos"

Lexikalische Grundangaben für den Suchbegriff

Häufigkeit gegenüber dem Wort "der" : 9,5367431640625E-7
 
Absolute Häufigkeit in 50 Mio. Sätzen : 12
 
Grundform : energielos
 
Wortart der Grundform : A
 
Wortvariante : energielosen
Wortvariante : energielos
 

Häufigste Internetsuchbegriffe zu diesem Thema

Jeweils hochgerechnet auf 10 Mio. Anfragen bei Google.
"energielos" --> 0,37 Mal" :
"krankund energielos" --> 0,08 Mal" :
"lg energielos" --> 0,08 Mal" :
"tiere krankund energielos" --> 0,06 Mal" :
"flug energielos" --> 0,06 Mal" :
 

Synonyme zum Suchbegriff

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks
"energielos" ist ein Synonym zu:

anergisch, reizunempfindlich, entschlußlos, gelangweilt, schwächlich, initiativlos, kraftlos, inaktiv, lasch, matt,  

Verwandt(e) Wörter zu "energielos"

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks
"energielos"ist verwandt mit:

schwach, lahm, matt, gelangweilt, schlapp, kraftlos, schlaff, lasch, willenlos, schwächlich,  

Beispielsätze mit dem jeweiligen Wortteil

Zufällige Auswahl aus einer Datenbank mit 35 Millionen Sätzen in deutscher Sprache.
  • Die Sendung sei billig, Anna sei trotz tief dekolletierter Bluse energielos und langweilig.
  • Sie haben Sir Johns Diagnose anerkannt: ich bin im Grunde faul und energielos und gerate doch so oft in Lebenslagen, die Energie erfordern, also muß ich meiner Bestimmung entgegengesetzt handeln.
  • So deutlich sich auch die Rasse für den Kenner jetzt in ihrem etwas zu voll gewordenen Gesichte ausprägte, es war darum nichts vulgär Jüdisches, nichts orientalisch Lässiges, energielos Verschwommenes darin.
  • Wie von einem Hungerast niedergestreckt schleppt er sich energielos durch die Kommunikation.
  • Paris - Selten hat man in Frankreich einen so lustlos, so energielos geführten Parlamentswahlkampf erlebt.
  • Wenn Menschen intensiv um ihre "große Liebe" trauern, trübsinnig und energielos in den Tag hineinleben, sind das typische Anzeichen für ein "gebrochenes" Herz.
  • Ihre Mimik, die auf den ersten Blick oft schlaff und energielos scheint, vermag eine Vielzahl unterschiedlichster Emotionen und Gedanken gleichzeitig auszudrücken.
  • Die Ausführungsbestimmungen sahen vor, dass die Schauspieler zwar energielos auf die graublaue Spielfläche und wieder hinunter schlurfen dürfen, dort aber zu erstarren haben und ihren Text ins Publikum sprechen müssen (von Shakespeare, "König Lear").
  • Das klingt, als ob man als Vegetarier an Mangelerscheinungen leiden und sich schlapp und energielos fühlen müsste.
  • Das Institut für Sportwissenschaft der FU Berlin bietet wieder Sporttherapie für Menschen an, die sich öfter deprimiert und energielos fühlen.
  • Leopold, der Corinna aufrichtig liebt, beteuert ihr in täglichen Briefen zwar stets aufs neue seine Entschlossenheit, sich gegen die Mutter durchzusetzen, doch ist er zu weich und energielos, um dem Entschluß die Tat folgen zu lassen.
  • Hedwig Dohm hat sich einmal selbst als "unwiederbringlich energielos, passiv und tatenfaul" bezeichnet.