Semantische Analyse von "Stress"

Lexikalische Grundangaben für den Suchbegriff

Häufigkeit gegenüber dem Wort "der" : 0,000244140625
 
Absolute Häufigkeit in 50 Mio. Sätzen : 3051
 
Grundform : Stress
 
Wortart der Grundform : N
 
Wortvariante : Stress
Wortvariante : Stresses
Wortvariante : Stresse
Wortvariante : Stressen
 

Sachgebiet(e)

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks
  • Gehört zum Sachgebiet Sozial-/Kultur-/und/Völkerpsychologie
 

Häufigste Internetsuchbegriffe zu diesem Thema

Jeweils hochgerechnet auf 10 Mio. Anfragen bei Google.
"stress abbau" --> 107,3 Anfragen" :
"stress" --> 44,9 Anfragen" :
"anti stress" --> 21,4 Anfragen" :
"anti-stress" --> 17,4 Anfragen" :
"oxidativer stress" --> 14,9 Anfragen" :
"stress" --> 166,37 Mal" :
"dauerhafter stress" --> 3,36 Mal" :
"stress abbauen" --> 3,2 Mal" :
"anti stress" --> 2,24 Mal" :
"bedeuten stress" --> 2,16 Mal" :
 

Wörter im Umfeld des Suchbegriffs

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks. Die jeweilige Relevanz wird in Klammern angegeben
In dieses Umfeld passt auch:

Streß(24), Bluthochdruck(9), Phobien(7), psychischen(7), Alkohol(7), leiden(6), Leistungsdruck(6), Entzugserscheinungen(6), man(6), Diabetes(6),  

Beispielsätze mit dem jeweiligen Wortteil

Zufällige Auswahl aus einer Datenbank mit 35 Millionen Sätzen in deutscher Sprache.
  • Es ist ein bekanntes Phänomen, dass Leute, die keinen Stress haben, trotzdem einen höheren Cortisolpegel im Speichel haben als Topmanager.
  • In Wirklichkeit fängt dieser Stress schon unmittelbar nach der Sommerpause an, spätestens aber nach dem Erntedankfest, Anfang Oktober.
  • Es ist ja nicht zu bestreiten: Weihnachten kann zu einem fürchterlichen Stress ausarten.
  • Dahinter steht auch die Theorie vom Kind als Kunstwerk, das möglichst lange behütet werden muss vor der bösen Schule, die nur Stress macht.
  • Wir wollen das arme Kind keinem Stress aussetzen."
  • Meine Klientinnen gehen aus diesen Gruppen oft frustriert wieder raus, sagt Paula Diederichs, weil ihnen das noch zusätzlich Stress macht.
  • Stress, Angst und Unsicherheit jedoch könnten durchaus selbst zur Ursache von Problemen schon in der Schwangerschaft werden.
  • Viele Bundeswehrsoldaten leiden unter Frust und Stress.
  • Krisen gehen vorüber, die Dinge gleiten zurück in eine vernünftige Perspektive: Karriere und Singletum machen nicht immer glücklich, Familie heißt nicht nur Stress und Verzicht.
  • Arbeit muss nicht in Stress ausarten, und Leistungsanforderungen kann man mit Gelassenheit begegnen.
  • Sie stand unter großem Stress.
  • Keine Termine, keinen Stress.
  • Natürlich gibt es Ärger mit beiden, dazu Langeweile auf der einen, dann Stress auf der anderen Zivildienststelle, dafür aber eine neue Chefin, die zupackender küsst, als Daniel je etwas getan hat in seinem Leben.
  • Aber bei uns gibt es immer wieder Menschen, durchaus gutwillige, die glauben, man könne den notwendigen Strukturwandel verhindern, die Umwelt länger schonen, den täglichen Stress vermeiden, indem man nichts tut.
  • "Der instrumentelle Einsatz von Aggression ist für die weibliche Rolle nicht vorgesehen", folgert Schmerl, "Mädchen lernen vielmehr, dass sie bestenfalls ein Ventil für übermächtigen Stress sein kann und für Frauen Gesichtsverlust bedeutet."
  • Denn gerade unter Schock und Stress schreibt man - wie man ist.
  • Außerdem hasste er den Stress in der Manege und die Gefahr, mit seinen Studioaufnahmen konkurrieren zu müssen.
  • Damit die Simulation des Berateralltags aber nicht in Stress ausartet, werden die Studenten in Passau verwöhnt: Wer das Frühstück verschlafen hat, kann sich am Büfett im Uniflur mit Schokoriegeln und Croissants eindecken.
  • Doch, o Stress: Die tanzenden Wellen sind eine einzige Fopperei.
  • Sie sollen in einem dreijährigen Fernstudium sowohl lernen, wie man Herz und Muskeln auf Trab bringt, als auch, wie Stress durch Meditation und Yoga abgebaut wird.