Semantische Analyse von "Standortbestimmung"

Lexikalische Grundangaben für den Suchbegriff

Häufigkeit gegenüber dem Wort "der" : 3,0517578125E-5
 
Absolute Häufigkeit in 50 Mio. Sätzen : 552
 
Grundform : Standortbestimmung
 
Wortart der Grundform : N
 
Wortvariante : Standortbestimmung
Wortvariante : Standortbestimmungs
 

Sachgebiet(e)

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks
  • Gehört zum Sachgebiet Radionavigation
  • Gehört zum Sachgebiet Ökonomie
  • Gehört zum Sachgebiet Elektronik
 

Häufigste Internetsuchbegriffe zu diesem Thema

Jeweils hochgerechnet auf 10 Mio. Anfragen bei Google.
"standortbestimmung" --> 4,92 Mal" :
"wichtige standortbestimmung" --> 0,2 Mal" :
"aktuelle standortbestimmung" --> 0,12 Mal" :
"astronomische standortbestimmung" --> 0,12 Mal" :
"echte standortbestimmung" --> 0,12 Mal" :
 

Wörter im Umfeld des Suchbegriffs

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks. Die jeweilige Relevanz wird in Klammern angegeben
Zum Umfeld von "Standortbestimmung" passt auch:

Weichenstellung(10), Niederlage(9), Bewährungsprobe(9), Einnahmequelle(8), Anlaufstelle(8), Kulisse(8), Grundlage(8), Hürde(8), Begegnung(8), Qualifikation(8),  

Beispielsätze mit dem jeweiligen Wortteil

Zufällige Auswahl aus einer Datenbank mit 35 Millionen Sätzen in deutscher Sprache.
  • "Ein Test gibt Anregungen, die zur Standortbestimmung nützlich sein können.
  • "Wenn man die Chance hat, sollte man sie auch beim Schopfe ergreifen", formulierte Jürgen Kohler (35) ungewöhnlich forsch: "Nach dem nächsten Wochenende können wir eine Standortbestimmung vornehmen."
  • In einer Zeit, in der die heimischen Kapitalmärkte mehr von Konjunkturmeldungen aus den USA bestimmt werden als von der Entwicklung der eigenen Volkswirtschaft, ist die Unsicherheit groß und die Standortbestimmung schwierig.
  • Nicht nur Personalchefs sind an einer exakten sachlich-fachlichen Standortbestimmung und an dem Potenzial eines neuen oder bereits vorhandenen Mitarbeiters interessiert.
  • Der Genfer Automobil-Salon ist stets die Standortbestimmung der Schlüsselindustrie zum Jahresbeginn.
  • Gewiss, der Genfer Automobilsalon ist erst einmal die Standortbestimmung der Branche zum Jahresbeginn.
  • Groß ist der Respekt vor ihnen dennoch, das verdeutlicht die offene Standortbestimmung von Oliver Kahn, der zugab: "Wir können taktisch und spielerisch viel lernen.
  • Zu den Angeboten, die über Car.Net erreichbar sein sollen, gehören Audio- und Videosysteme, Telefon sowie Navigations- und Telematiksysteme für Fahrzeugkontrolle, Standortbestimmung und drahtlose Kommunikation.
  • Jenseits der Realpolitik ist diese Debatte, wie andere geschichtspolitische Auseinandersetzungen der jüngsten Zeit, ein Schritt der Selbstaufklärung der Nation, eine nachgetragene Standortbestimmung.
  • Als politische Standortbestimmung sendet Bush mit seiner Personalpolitik zwei Signale an den Kongress.
  • Auch wenn von einer kritiklosen Übernahme westlicher Positionen keine Rede sein kann, zeigen die jetzt in der Kunsthalle Baden-Baden ausgestellten Werke polnischer Künstler doch viele Ähnlichkeiten und sind eher tastende Standortbestimmung als Aufbruch.
  • Vor allem der seit einer Woche neu formierten Kölner Abwehr sollte das Kräftemessen mit dem Dortmunder 100-Millionen-Mark-Sturm zur Standortbestimmung werden.
  • Je mehr Rezepte aus fernen Ländern besungen werden, um so kräftiger der Wunsch nach bodenständigen, heimischen Rezepten, nach kultureller Standortbestimmung.
  • JU-Vorsitzender Markus Söder sagte WELT am SONNTAG: "Nach dem Afghanistan-Krieg brauchen wir jetzt eine Standortbestimmung, um zu klären, was unsere kulturellen und gesellschaftlichen Leitbilder sind."
  • Was bei den Schwaben im Vorfeld der Begegnung allgemein als Standortbestimmung gewertet wurde.
  • "Das war nur eine erste Standortbestimmung", sagte Haas, "seitdem ist das Selbstbewusstsein stetig gestiegen."
  • "Die Grundsätze müssen erkennbar bleiben", macht er klar und erklärt sogleich, was er damit meint: "Die Kommunalwahlen im nächsten Frühjahr sind mehr als eine Standortbestimmung für die CSU.
  • Sie selbst hat mit der liberalen Standortbestimmung wenig Probleme: Nach der Wahl in Hamburg will Leutheusser-Schnarrenberger den Parteifreunden in der Hansestadt "keinerlei Empfehlungen" geben.
  • Jeder interessierte Betrieb kann so die eigenen Zahlen mit den Durchschnittswerten der Branche vergleichen und eine Standortbestimmung vornehmen.
  • "Sicher, nach 20 Jahren im Job, da nimmst du schon mal eine Standortbestimmung vor, fragst dich, wie sieht dein Leben aus?"