Semantische Analyse von "Ruhelosigkeit"

Lexikalische Grundangaben für den Suchbegriff

Häufigkeit gegenüber dem Wort "der" : 7,62939453125E-6
 
Absolute Häufigkeit in 50 Mio. Sätzen : 90
 
Grundform : Ruhelosigkeit
 
Wortart der Grundform : N
 
Wortvariante : Ruhelosigkeit
 

Häufigste Internetsuchbegriffe zu diesem Thema

Jeweils hochgerechnet auf 10 Mio. Anfragen bei Google.
"ruhelosigkeit" --> 0,66 Mal" :
"gewisse ruhelosigkeit" --> 0,08 Mal" :
"schweregrad ruhelosigkeit" --> 0,08 Mal" :
"amorpher ruhelosigkeit" --> 0,04 Mal" :
"andauernde ruhelosigkeit" --> 0,04 Mal" :
 

Synonyme zum Suchbegriff

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks
Das 1. Wort des Suchbegriffs ist ein Synonym zu:

Ruhelossein, Aufgelöstheit, Aufgeregtheit, Eile, Eiltempo, Erregung, Getriebensein, Hast, Hatz, Hektik,  

Verwandt(e) Wörter zum Suchbegriff

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks
Der 1. Teil des analysierten Ausdrucks ist verwandt mit:

Aufregung, Unruhe, Hast, Eile, Nervosität, Hektik, Erregung, Anspannung, Hetze, Hochspannung,  

Wörter im Umfeld des Suchbegriffs

Aufgeteilt in allfällige Teilwörter des Ausdrucks. Die jeweilige Relevanz wird in Klammern angegeben
Zum Umfeld von "Ruhelosigkeit" passt auch:

Verzweiflung(5), Einsamkeit(4), Verlorenheit(4), Schrecken(3), Schönheit(3), Freunde(3), Verlassenheit(3), Zerrissenheit(3), Schmerz(3), Wut(3),  

Beispielsätze mit dem jeweiligen Wortteil

Zufällige Auswahl aus einer Datenbank mit 35 Millionen Sätzen in deutscher Sprache.
  • Diese Geister verfolgten auch den Grafen: Reue, Ruhelosigkeit, Lebensüberdruß hießen sie, und auf jede Lebensfreude legten sie ihre errötende Hand.
  • Es kam jedoch nichts dergleichen; ob aber auch die fernen, blauen Berge allgemach im Abendnebel versinken mochten, das Fieber und die Ruhelosigkeit in den Herzen wollten nicht stille werden.
  • In solchen Fällen widmet sich jeder, der nicht ein Geschäftsreisender ist, einer ganz behaglichen innerlichen Beschaulichkeit, die jedoch bald in eine sonderbare Ruhelosigkeit überzugehen pflegt.
  • Und den schweren, alten Kopf mit beiden Händen fassend und den Oberkörper in Angst und Ruhelosigkeit hin- und herwiegend, schluchzte sie, als ich zu ihr trat:
  • Der Vater Bennos, der Globerger Muckl, war ein Mann, der seinem Sohne außer den Anfängen des geschäftlichen Rückganges alle Eigenschaften hinterlassen konnte, die den Menschen vor Hast und Ruhelosigkeit bewahren.
  • Ein solch tagtägliches Hin und Her sei freilich selber ein Übel, aber ein kleineres, und jedenfalls das einzige Mittel, der inneren Ruhelosigkeit abzuhelfen.
  • Die Mission, die sie übernommen, erschien ihr als Wohltat, da sie von Einsamkeit und Trauer erfüllt war und, hätte sie die Reise ohne Zweck unternommen, sie ihre Ruhelosigkeit von Ort zu Ort getrieben haben würde.
  • Das erste wird sein, daß ich dir die Augenlider abschneiden lasse, damit du die Segnungen des Schlafes entbehrst und unter der Folter der Ruhelosigkeit langsam dahinstirbst!
  • Dabei war diese innerliche Ruhelosigkeit keineswegs von der äußeren begleitet.
  • Und später, nach meiner Rückkehr von jener langen Reise und nach dem Verschwinden meiner Frau, zeigte er eine körperliche und geistige Ruhelosigkeit, welche mich für ihn besorgt machte."
  • Ich hätte beinahe darüber lachen müssen, daß sie glaubte, vor Hunger, Durst und Ruhelosigkeit >schwach und dürr< geworden zu sein.
  • Erst als er in die alte, prachtvolle Stadt Nürnberg kam, war es, als fiele die Ruhelosigkeit ein wenig von ihm ab.
  • Erst in New York fand der Pfälzer ein Zuhause, das seiner Ruhelosigkeit genügend eigene Unruhe entgegensetzt.
  • Claire Denis muss aus Afrika eine besondere Empfindsamkeit mitgebracht haben, eine Art existenzielle Ruhelosigkeit.
  • Man muss es den Menschen hier und ihrer Ruhelosigkeit gleichtun und sich jeden Ort erst erobern und nie mit der Absicht, dort ewig zu bleiben.
  • Hier herrscht endlich nicht mehr das, was sonst immer "ruhige Kamera" genannt wird, sondern das Gegenteil: Sprunghaftigkeit, Ruhelosigkeit, gezähmter Wahnsinn.
  • Drei Mal Ruhelosigkeit aus gleichem Grund [weiter_dreieck_r_weiss.gif] mehr
  • Ruhelosigkeit wird ebenso nachgesagt.
  • Labyrinth der Ruhelosigkeit: "Joan Miró - Schnecke Frau Blume Stern" im Museum Kunst Palast in Düsseldorf [weiter_dreieck_r_weiss.gif] mehr
  • Labyrinth der Ruhelosigkeit: "Joan Miró - Schnecke Frau Blume Stern" im Museum Kunst Palast in Düsseldorf