Semantische Analyse von "Internetsucht"

Lexikalische Grundangaben für den Suchbegriff

Häufigkeit gegenüber dem Wort "der" : 1,9073486328125E-6
 
Absolute Häufigkeit in 50 Mio. Sätzen : 21
 

Häufigste Internetsuchbegriffe zu diesem Thema

Jeweils hochgerechnet auf 10 Mio. Anfragen bei Google.
"internetsucht" --> 6,3 Anfragen" :
"internetsucht spitzer" --> 1,4 Anfragen" :
"internetsucht bei jugendlichen" --> 0,8 Anfragen" :
"bauchschmerzen internetsucht" --> 0,6 Anfragen" :
"internetsucht bewältigen" --> 0,4 Anfragen" :
"internetsucht" --> 2,22 Mal" :
"internetsucht vorgehen" --> 1,96 Mal" :
"phnomen internetsucht" --> 0,24 Mal" :
"alkoholsucht internetsucht" --> 0,12 Mal" :
"internetsucht film" --> 0,12 Mal" :
 

Beispielsätze mit dem jeweiligen Wortteil

Zufällige Auswahl aus einer Datenbank mit 35 Millionen Sätzen in deutscher Sprache.
  • Es gäbe zwar Kriterien hierfür, sagt der Psychologe André Hahn, der bis vor einem Jahr an einer Studienreihe zu Internetsucht an der Humboldt-Universität mitarbeitete, diese würden aber nicht einheitlich angewandt.
  • Doch offiziell gibt es die Internetsucht nicht.
  • Als ich einen Arzt auf Internetsucht ansprach, kam nur ein Achselzucken.
  • Noch scheuen sich viele Experten davor, die Internetsucht als eine echte "Sucht" anzuerkennen.
  • [pfeil_schwarz_4.gif] Süchtig nach dem Netz André Hahn erforscht an der Humboldt-Universität die Internetsucht.
  • Bislang hat Schumann rund 30 Mal die Diagnose "Internetsucht" gestellt.
  • Seit einiger Zeit verbirgt sich dahinter eine neue Problematik: Internetsucht.
  • Die Internetsucht als eigenständige Krankheit gibt es nicht.
  • In München wurde eine neue Studie zur Internetsucht vorgestellt
  • "Die Internetsucht ist eine moderne Form davon", sagt Platz.
  • Die neueste ist die Internetsucht, schreibt Henrike Thomsen im Heft.
  • Und er beschäftigt sich mit dem Thema "Internetsucht" - allerdings seriös,nüchtern und sachlich, als Wissenschaftler eben.
  • "Mir würden spontan eine ganze Reihe von Gründen einfallen, warum der Mann gestorben ist, die nichts mit der Internetsucht zu tun haben."
  • Die Internetsucht des Angeklagten hatte aber keinen Einfluss auf das Urteil.
  • Aus Sicht von Prozessbeteiligten ist es das erste Mal, dass ein Berliner Gericht über ein Kapitalverbrechen zu urteilen hat, dessen Hintergrund Internetsucht sein könnte.
  • STUDIE: Wissenschaftler der Berliner Humboldt-Universität wollen das bislang noch weitgehend ungeklärte Phänomen "Internetsucht" untersuchen.
  • Allzu gut paßt das Schlagwort "Internetsucht" in die Vorstellungswelt all derjenigen, die es schon immer wußten: Das kann nicht gut sein, das mit den neuen Medien.
  • Trotzdem wäre die Nachricht kaum verbreitet worden, wenn nicht gleich von "Internetsucht" die Rede gewesen wäre.
  • Gegen die Internetsucht ihres Mannes wählte eine 29jährige Amerikanerin ein drastisches Mittel: Sie zertrümmerte mit dem Beil seinen Computer.
  • Ob es nun eine Krankheit namens "Internetsucht" gibt oder nicht, ist für diejenigen, die ein "online-Problem" haben, zunächst egal.